Spielbericht M2 Kw 2 2021-22

SG Tübingen 2 - Spvgg Mössingen 2: 28:22 (16:10)

Tübingen erneut Derbysieger

Am Samstag stand das Spitzenspiel der Bezirksklasse auf dem Programm, wie bereits Ende November hieß es Tübingen 2 gegen Mössingen 2.

Die Partie startete zunächst ausgeglichen, ehe sich die Hausherren bereits nach acht Minuten auf drei Tore (5:2) absetzen konnten. Diesen Vorsprung gab Tübingen im gesamten Verlauf der ersten Hälfte nicht mehr ab bzw. baute diesen sogar noch aus. Über die Spielstände 9:5, 12:6 und 16:8 lag die Mössinger Reserve nach 29 Minuten mit acht Treffern zurück. Bis zum Pausenpfiff konnte man den Rückstand nochmals auf sechs Tore (16:10) verkürzen. Auch nach dem Halbzeitpfiff hatten die Gäste immer wieder Probleme im Abschluss und leisteten sich zu viele technische Fehler, sodass man die Lücke zu Tübingen trotz nachlassender Kräfte auf Seiten der Hausherren nicht nutzen konnte. Zwar gelang es Mössingen den Rückstand bis zur 49. Minute auf drei Tore (21:18) zu verringern, doch nutzte man zwei freie Würfe nicht und handelte sich dazu noch einen Passfehler ein. Da sämtliche Fehler vom Gastgeber eiskalt bestraft wurden stand es nach 50 Minuten 24:18 und die Vorentscheidung war gefallen. Auch in den letzten zehn Spielminuten verbesserte sich der Abschluss nicht und Tübingen konnte sich wie bereits im Hinspiel die Punkte sichern. Am Ende müssen sich die Honey Badger mit 28:22 in der Fremde geschlagen geben.

Es spielten: Marco Verworn, Chris Frohberger (beide Tor), Dowi Widmaier, Sandro Verworn (3), Luis Barth (6), Tom Villgrattner, Tim Schmid (2), Tobi Hoch (1), Chris Kern, Niclas Schiller, Juli Trost (2), Robin Rath (2), Paul Rath (5), Kevin Knecht (1).

© Handball in Mössingen
Powered by R3D
© Handball in Mössingen • R3D