Spielbericht M1 KW 12 2021-22

HSG Baar - Spvgg Mössingen 23:28 (11:13)

26.03.2022

Berichteten wir vergangene Woche noch über die Coronawidrigkeiten, mit denen die Steinlachtalhandballer (wie alle Sportler) derzeit Woche für Woche zu kämpfen haben, gab es am Wochenende die Antwort, warum wir diesen Sport so lieben: Eine volle Halle mit stimmungsvollem Publikum, zahlreiche mitgereiste Fans und eine spannende Landesligabegegnung. Am Ende durften die Mössinger die Punkte aus Talheim mitnehmen. Mit den kurzfristigen Ausfällen von Winkelmann, Felger und Lörz war damit nicht unbedingt zu rechnen. Mit Apakhan und Bock hat man ohnehin zwei Langzeitverletzte.

Die Gäste starten besser in die Partie und konnten sich nach einem Tor von Tim Schiller in der 12. Spielminute auf 3:7 absetzen. Anschließend verpassten die Trösterschützlinge aber, den Hausherren zu enteilen. Und die Chancen waren reichlich vorhanden: Baars Schlussmann entschärfte aber reihenweise Tempogegenstöße, wenn der Ball nicht ohnehin am Gehäuse vorbeiflog. Der Trainer der HSG Martin Irion stellte seine Formation um und brachte mit Thomas Ulrich seinen Regisseur aufs Parket. Ulrich zog fortan geschickt die Fäden und brachte seine Farben wieder auf Schlagdistanz. Mössingen konnte noch mit einer zwei-Tore-Führung den Halbzeitgang antreten (11:13).

Michael Tröster bemängelte in seiner Ansprache die unterirdische Chancenverwertung, war ansonsten aber eigentlich mit dem Auftritt seiner Mannen zufrieden. Nach Wiederanpfiff konnte zwar Eißler zunächst für die Sportvereinigung erhöhen, anschließend lud man die Gastgeber aber durch technische Fehler regelrecht zum Torewerfen ein. Die Folge: Baar führt in der 35. Spielminute erstmals und es bahnte sich eine hitzige Schlussphase an. Ins ohnehin gefüllte Lazarett gesellte sich dann auch noch Lukas Dietrich mit einer Fingerverletzung, der anschließend nicht mehr weiterspielen konnte. In der zweiten Halbzeit verdiente sich Kreisläufer Til Eißler Bestnoten, hielt er mit sechs Treffern im zweiten Durchgang sein Team fast im Alleingang im Spiel. Nachdem auch Ulrich mit einer Knieverletzung ausfiel, gelang es Mössingen die Partie zu drehen. Jan Meyer im Tor glänzte mit einigen Paraden und im Angriff wurde die Chancen nun kompromisslos genutzt. Baar gelangen in der Schlussviertelstunde nur noch drei Treffer und musste letztlich auch verdient die Punkte an Mössingen abgeben.

Spvgg Mössingen: Till Eißler (6), Lukas Dietrich (6), Tim Schiller (4), Simon Schleich (3), Felix Rudolph (3), Roman Midinet (2), Ruben Gesk (2), Lukas Sulz (1), Joris Felger (1), Jan Ulf Meyer, Friedrich Gückel, Robin Gauger, Harun Apakhan

© Handball in Mössingen
Powered by R3D
© Handball in Mössingen • R3D