Spielbericht M2 KW 7 2021-22

SpVgg Mössingen 2 vs. TV 1861 Rottenburg: 26:25 (10:8)

19.02.2022

HoneyBadger gewinnen souverän gegen Rottenburg und schaffen gute Ausgangslage für Spitzenspiel in Herrenberg.

Am Samstag ging es für die Männer um Coach Micha Meyer gegen Rottenburg vor heimischer Kulisse auf Punktejagd. Die Anfangsphase der Partie wurde vor allem durch die starke Mössinger Abwehr und auf der anderen Seite durch das schlechte Abschlussverhalten der Honeybadger bestimmt und so entwickelten sich die ersten Minuten sehr torarm und es stand nach 10 Minuten nur 2:1 für die Gastgeber. In der Folge konnte man seine erspielten Chancen etwas besser nutzen, sich aber nicht entscheidend absetzen. Nach gut 22 Minuten konnte sich Mössingen auf 6:4 „absetzen“. Die letzten Minuten bis zum Pausenpfiff änderte sich am Spielverlauf wenig und so ging es mit einem Spielstand von 10:8 in die Halbzeitpause. Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit konnte Mössingen besser nutzen und sich durch einen 5:2-Lauf bis zur 41. Minute auf 15:10 absetzen. Diesen Rückstand konnten die Gäste aus Roottenburg nochmals auf 16:13 (45. Minute) verkürzen, mussten dann aber abreisen lassen. Mit nur acht Feldspielern konnten die Gäste dem tempo der Hausherren nicht mehr standhalten und Mössingens setzte sich bis zur 54. Minute auf 22:14 ab. In den letzten 7 Minuten der Partie ließ die Mössinger Abwehr allerdings an Konzentration nach und so musste man noch 6 weitere Gegentreffer bis zum Endstand von 25:20 hinnehmen.

In dieser Woche (Sonntag, 27.02.22, 16:00h) geht es nun zum Tabellennachbar aus Herrenberg zum Spitzenspiel der Männer Bezirksklasse. Die Honeybadger freuen sich über zahlreiche Unterstützung auf den Rängen.

Marco Verworn, Chris Frohberger (beide Tor), Dowi Widmaier (1), Sandro Verworn (1), Mateo Barth, Baschdi Künstle (3), Tom Villgrattner, Vanyo Plocher (2), Tobi Hoch (4), Chris Kern, Juli Trost (4), Niclas Schiller (6), Paul Rath (3), Kevin Knecht (1)

© Handball in Mössingen
Powered by R3D
© Handball in Mössingen • R3D