Letzter Spielbericht F1 KW 14 2021-22

Spvgg Mössingen : HSG Baar

31:23 (18:9)

05.04.2022 –

Statt Training stand am Dienstag 05.04. um 20.30 Uhr für die erste Damenmannschaft aus Mössingen das letzte Heimspiel der Saison an. Es wurde ein spannendes Spiel auf Augenhöhe erwartet, da mit der HSG Baar die mitunter größten Konkurrentinnen der Liga zu Gast waren. Das erste Tor der Partie gelang Nicole Hess (HSG Baar), die im weiteren Verlauf des Spiels noch elf Mal einnetzen konnte und damit die beste Schützin der Begegnung war. Das 1:0 sollte für die Gäste aus dem Schwarzwald jedoch die letzte Führung des Abends gewesen sein. Denn auch wenn es für die Gastgeberinnen um nichts handfestes mehr ging, spielten sie besonders zu Beginn des Spiels sicher und zielstrebig auf. Als Alexa Müller in der 19. Minute den Treffer zum 10:5 verwandelte, war schon abzusehen, dass das Spiel nicht so eng werden würde, wie erwartet. Im Gegenteil, bis zur Halbzeit konnten die Mössingerinnen die Führung zum Spielstand von 18:9 weiter ausbauen. In der Halbzeitansprache hatte das Trainergespann Keppeler, Renz, Sener nicht viel an der Leistung ihrer Mädels auszusetzen. Lediglich die Chancenverwertung und die Absprache in der Abwehr seien noch zu optimieren gewesen. Außerdem sollte das Tempo im Spiel weiter aufrecht erhalten bleiben. Die gelang besonders zu Beginn der zweiten Hälfte gut. Mössingen konnte durch ein schnelles und konsequentes Angriffsspiel immer wieder Tore aus der ersten und zweiten Welle erzielen. Jedoch schlichen sich Phasenweise auch einige technische Fehler und Unaufmerksamkeiten ein, die von der HSG ausgenutzt wurden. Schlussendlich beendete Schiedsrichter Thomas Hennefarth die Partie beim Spielstand von 31:23.

Im Anschluss an das Spiel wurden Physiotherapeut Max Schlegel und Hallensprecher Bernd Bröckel verabschiedet. Beide hatten die letzten Jahre eine Doppelbelastung auf sich genommen. Max war neben HiM noch bei den Tussies in Metzingen als Physiotherapeut aktiv und wird sich zukünftig auf die Herausforderung in der 1. Bundesliga fokussieren. Bernd war selbst schon in Mössingen als Spieler aktiv und ist seit vielen Jahren als Hallensprecher nicht mehr wegzudenken. Mit der Stimmung, für die er in der Steinlachhalle gesorgt hat, trug er maßgeblich zum „Handballboom“ in Mössingen bei. Auch er wird sich zukünftig voll und ganz seiner Tätigkeit im Profisport als Hallensprecher beim HBW widmen.

Bei beiden möchten wir uns im Namen der Frauen 1 noch einmal herzlich bedanken und wünschen ihnen alles Gute für ihren weiteren Weg.

Auch bei den Fans und Unterstützern von HiM und speziell der Frauen 1 möchten wir uns herzlich für die Unterstützung in der Saison 2021/2022 bedanken. Jetzt heißt es erstmal Akkus aufladen, bevor gemeinsam in die Vorbereitung für die neue Herausforderung in der Verbandliga gestartet wird.

© Handball in Mössingen
Powered by R3D
© Handball in Mössingen • R3D