Spacer

Spielbericht wJA-1 KW 7 2021-22

Spvgg Mössingen - SG Ober/Unterhausen 34:24 (20:9)

Am Sonntag, den 20.02.2022, stand für die Mössinger wJA 1 das Rückspiel gegen den langjährigen Gegner, die SG Ober-/Unterhausen, an. Mit einem, durch Ausfälle bedingt, kleinen Kader starteten die Mädels trotzdem gut gelaunt und mit viel Ehrgeiz in das Spiel. Mit dem Ziel, den Gegnern gleich am Anfang der ersten Halbzeit den Spaß am Spiel zu nehmen, gelang den HIM-Girls in der 6. Minute eine 4:0 Führung, die durch sehr konsequente Abwehrarbeit und gutes Zusammenspiel im Angriff bis zur Halbzeit auf 20:9 ausgeweitet werden konnte. Dieser Zwischenstand erstaunte selbst die Spielerinnen der Mössinger A-Jugend, da zuvor das Hinspiel in der letzten Minute mit einem Unentschieden beendet wurde. Zu Beginn der zweiten Halbzeit blendeten die Spielerinnen das bisherige Ergebnis aus, um sich voll und ganz auf die folgenden 30 Minuten zu konzentrieren und alle nochmal Vollgas zu geben. Mit dem Ziel, die zwei Punkte zu Hause zu behalten, zeigte die wJA ein schönes Tempospiel, gutes Zusammenspiel auf allen Positionen und erfolgreiche Abwehrabsprachen. Und konnte die Führung zunächst immer weiter ausbauten. Das sehr fair gepfiffene Spiel gewannen die Mössingerinnen mit einem Endstand von 34:24.

Es spielten: Annika Kleih (Tor), Laura Dürr (3), Hanna Pastoors (1), Kim Fiedler (11/3), Sophia Bernhardt (5), Mieke Wagner, Franka Axmann (8), Johanna Budde (4), Virginie Huber (1), Madlen Scheffold (1)

Spielbericht wJA-1 KW 6 2021-22

TV Altenstadt - Spvgg Mössingen 28:24 (12:10)

12.02.2022

Am vergangenen Samstag lieferte sich die weibliche A-Jugend ein spannendes Duell in Altenstadt. Schon früh am Morgen traf man sich zur Abfahrt, Spielbeginn war bereits um 11 Uhr. Motiviert ging man ins Spiel und konnte eine 2:0 Führung erarbeiten. Beide Mannschaften kamen schwer ins Spiel und es fielen wenige Tore. In der 20. Spielminute stand es 7:7. Das Spiel war auf beiden Seiten geprägt von Fehlwürfen und technischen Fehlern. Die Mössinger Abwehr tat sich mit den Kreisanspielen der Gegner schwer. Diese Abspracheprobleme konnten aber über das Spiel hinweg verbessert werden. Durch ein schnelles Spiel, vor allem auch aus dem Anspiel nach Gegentoren durch Altenstadt, konnte man gut mithalten. Mit 12:10 ging es in die Pause. Mit großer Motivation und Willenskraft kam die weibliche A- Jugend zurück, so dass in der 33. Minute der Ausgleich zum 12:12 gelang. Auch die Gegnerinnen nutzten die Pause gut, schafften es aber nicht sich entscheidend abzusetzen. Mössingen blieb dran und in der 42. Minute war das Spiel noch immer ausgeglichen und man konnte anknüpfen (19:19). Durch mangelnde Konzentration und einiges Abschlusspech konnte sich die Heimmannschaft in der 51. Minute auf 4 Tore absetzen. Doch so schnell wollten sich die Mössinger Mädels nicht geschlagen geben, durch eine sichere Abwehr und gute Torhüterleistung, gegen die dem Gegner 5 Minuten lang kein Tor gelang, kam man wieder auf ein Tor heran (25:24). Doch in den letzten 4 Minuten schlichen sich vermehrt Unkonzentriertheiten und Hektik ins Spiel der Gäste, so dass man sich am Ende mit 28:24 geschlagen geben musste. Im Training wird nun weiter an verbesserten Absprache und dem Zusammenspiel im Team gearbeitet, bevor es die HiM-Mädels nächsten Sonntag in der Steinlachhalle gegen die SG Ober-/Unterhausen geht.

Es spielten: Annika Kleih (Tor), Laura Dürr, Hanna Pastoors, Lina Peplau (5), Jule Gaßner (2), Kim Fiedler (3), Lilian Seidel (6), Mieke Wagner (3), Sophia Bernhardt (1), Johanna Budde, Madlen Scheffold (4)

Spielbericht wJA-1 KW 5 2021-22

HSG Bargau/Bettringen – Spvgg Mössingen 26:23 (15:12)

Am Samstag den 05.02.2022 lieferte sich die weibliche A-Jugend ein spannendes Duell gegen die HSG Bargau/Bettringen. Trotz einer langen Anfahrt war die Motivation groß. In den ersten zehn Minuten war das Spiel sehr ausgeglichen, was zu einem Spielstand von 5:5 führte. Nachlässigkeiten in der Abwehr und einige technische Fehler im Angriff waren Grund dafür, dass sich die HSG mit sechs Toren absetzen konnte. Die Absprachen in der Mössinger Deckung wurden dann allerdings zunehmend besser, wodurch die starken 1-gegen-1-Aktionen der Gegner unter Kontrolle gebracht werden konnten. Dies hatte Ungenauigkeiten im Angriffsspiel der gegnerischen Mannschaft zur Folge. Mehrere Ballgewinne und ein schnelles Umschalten der HIM-Mädels ließen den Rückstand auf drei Tore schrumpfen. In die Halbzeit ging es schließlich mit einem Spielstand von 15:12. Mit guter Stimmung und dem Ziel an die Aufholjagd anzuknüpfen, kamen die Mössingerinnen zurück auf das Feld. Jedoch konnte sich die Heimmannschaft nach zehn Minuten erneut absetzen. Mehrere Hinausstellungen der HIM-Spielerinnen verhalfen der HSG Bargau/Bettringen zu einem weiteren fünf Tore-Vorsprung. Dennoch zeigten die Mössinger Mädels bis zum Schlusspfiff (26:23) Kampfgeist.

Es spielten: Annika Kleih (Tor), Lara Bader, Laura Dürr (2), Lina Peplau (2), Jule Gaßner (4), Kim Fiedler (1/1), Lilian Seidel (9), Mieke Wagner (1), Franke Axmann, Johanna Budde, Madlen Scheffold (4)

Spielbericht wJA-1 KW 4 2021-22

SG Ober/Unterhausen – Spvgg Mössingen 30:30 (18:17)

Am Sonntag, den 30.01.’22, war die weibliche A-Jugend zu Gast bei der SG Ober/Unterhausen. Der Anfang fiel den HIM-Girls sichtlich schwer und sie fanden nur langsam ins Spiel hinein, so dass sie in der 8. Minute bereits 9:3 zurücklagen. Doch die Mädels ließen sich nicht unterkriegen und aufgrund einer sehr starken Abwehr kämpften sie sich wieder zurück ins Spiel. Dadurch stand es dann zur Halbzeit 18:17. Nach der Pause ging die Mössinger Mannschaft mit neuem Schwung in die Partie und konnte sich in der 46. Minute auf 21:26 absetzen. Doch auch die Gegner zeigten kaum Schwächen und wollten die zwei Punkte unbedingt für sich gewinnen, es folgte ein spannendes Finish. In der 59. Minute gelang der SG Ober/Unterhausen der Führungstreffer zum 30:29 und die Partie schien für die Mössinger verloren. In letzter Sekunde gab es jedoch noch einen Freiwurf für die Mössingerinnen. Lilian Seidel führte diesen aus und warf über den Block rechts oben in die Ecke und markierte somit das 30:30. Die Freude war riesengroß; mit guter Laune und einem Punkt traten die Mädels die Heimfahrt an.

Es spielten: Annika Kleih (Tor), Lara Bader, Laura Dürr (9/5), Hanna Pastoors, Lina Peplau (6), Kim Fiedler (1), Lilian Seidel (9), Jule Gaßner, Franka Axmann, Johanna Budde (1), Luca Lahaye (2), Virginie Huber (1), Madlen Scheffold (1

Spielbericht wJA-1 KW 3 201-22

Spvgg Mössingen – TV Altenstadt 37:26 (19:14)

22.01.2022

Klarer Sieg nach einem fairen Spiel

Das Spiel begann zunächst sehr schnell und etwas überstürzt, da beide Mannschaften – voller Energie- sich unbedingt die ersten Punkte in der Württembergliga sichern wollten. Da es das erste Aufeinandertreffen der Mannschaften war, konnten weder die Spvgg Mössingen noch TV Altenstadt die Stärke des Gegners einschätzen. Nach anfänglichen Unsicherheiten, wie vergebenen Torchancen und ungenauen Pässen, die vor allem durch das sehr schnelle und von Gegenstößen geprägte Spiel entstanden, zeigte sich Mössingen als dominierende Mannschaft. Durch die starke Abwehrarbeit sicherten sich die Mädels über die gesamte Spielzeit die Führung. Gestärkt durch diesen klaren Sieg freuen wir uns noch mehr auf die anstehenden Rundenspiele!

Es spielten: Annika Kleih (Tor), Laura Dürr (4), Hanna Pastoors (1), Lina Peplau (12), Jule Gaßner, Kim Fiedler (5/2), Lilian Seidel (9), Mieke Wagner (1), Johanna Budde (2), Luca Lahaye (1), Virginie Huber (2), Madlen Scheffold (2)

Spielbericht wJA-1 KW 47 2021-22

SV Salamander Kornwestheim - Spvgg Mössingen 39:32 (24:14)

Am Samstag, den 27.11., ging es für die weibliche A-Jugend zum Auswärtsspiel nach Kornwestheim. Da die Mössingerinnen das Hinspiel mit 45:33 für sich entscheiden konnten, ging die Mannschaft mit viel Motivation in das Spiel, um auch hier 2 Punkte mitzunehmen und sich die Tabellenführung zu sichern. Die Gegner konnten allerdings von Anfang an in Führung gehen, da sie immer wieder die Lücken in der Abwehr der HIM-Girls fanden. Dadurch baute sich die Führung der Gegner immer mehr auf, sodass wir mit 24:14 in die Halbzeit gingen. In der zweiten Halbzeit kämpfte sich die Mannschaft wieder durch eine starke und aggressive Abwehrleistung und mit schönen Aktionen im Angriff zurück in das Spiel, sodass man zwischenzeitlich wieder mit 3 Toren herankam. Jedoch reichte es am Ende nicht aus um das Spiel für sich zu gewinnen und die HIM-Girls verloren das Spiel schlussendlich mit 39:32 und gaben so die Tabellenführung aus der Hand. Am kommenden Samstag steht das letzte Spiel der Hinrunde gegen Ludwigsburg an. Vor heimischem Publikum versuchen die Mössingerinnen hier die letzten 2 Punkte zu holen und sich dadurch den 2ten Tabellenplatz zu sichern.
Es spielten: Annika Kleih (Tor), Laura Dürr (1), Hanna Pastoors, Lina Peplau (7), Kim Fiedler (10/5), Lilian Seidel (4), Franka Axmann (1), Johanna Budde, Luca Lahaye (1), Virginie Huber (4), Madlen Scheffold (4)

Spielbericht wJA-1 KW 46 2021-22

Spvgg Mössingen – SG Leonberg/Eltingen 31:26 (14:11)

21.11.2021

Am vergangenen Sonntag spielte die weibliche A-Jugend zuhause gegen Leonberg. Nachdem das Hinspiel leider als einziges Spiel bislang verloren wurde, war die Motivation der Mannschaft hoch dieses Spiel zu gewinnen. Man wollte dabei vor allem an die kämpferische Leistung der zweiten Halbzeit beim letzten Spiel anknüpfen. Ein Sieg war außerdem wichtig, um sich weiterhin an der Tabellenspitze zu halten, um nach der ‚Qualirunde' in der Württembergliga spielen zu können. Da das parallel stattfindende Männerspiel auf Grund von Coronafällen der Gegner abgesetzt werden musste, gab es auch in der Jahnhalle zahlreiche Unterstützung. Das Spiel war direkt am Anfang von Fehlwürfen geprägt, weshalb es erst in der vierten Spielminute zur 1:0 Führung von Leonberg kam. Lange Zeit konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Auf Mössinger Seite stand eine starke 3-2-1-Abwehr. Aber auch die Leonberg Abwehr arbeitete gut zusammen. Durch schnelle Gegenstöße konnten sich die HiM-Mädels bis in der 28. Minute einen 3-Tore-Vorsprung erarbeiten. Es war klar, dass das Spiel nur über eine starke Abwehrleistung und ein schnelles Tempospiel gewonnen werden kann. Mit 14:11 ging es in die Halbzeit. Die Mössingerinnen kamen stärker als der Gegner aus der Pause zurück und konnten erneut über Konter einfache Tore erzielen und sich so mit 7 Toren absetzen. Auch die Mittespielerin, die das Leonberger Spiel immer wieder schnell machte, hatte die Abwehr gut im Griff. Im Angriff gelangen immer wieder Bälle aus zweiter Reihe über den großen Mittelblock ins Tor. Eine starke Leistung brachten auch unsere Torhüterinnen auf die Platte. Ein Dank hierbei besonders an Sofia Caprio, die aus der wA2 ausgeholfen hat und tolle Paraden zeigen konnte. Das Spiel konnte am Ende mit 31:26 gewonnen werden und die beiden wichtigen Punkte in Mössingen gehalten werden. Ein Dank auch an den Schiedsrichter, der das Spiel souverän leitete.

Nächstes Wochenende spielt die Mössinger A-Jugend in Kornwestheim und hofft, an diese Leistung anknüpfen zu können.

Es spielten: Annika Kleih, Sofia Caprio (beide Tor), Lara Bader, Hanna Pastoors (1), Lina Peplau (6), Jule Gaßner (2), Kim Fiedler (4/1), Lilian Seidel (9), Mieke Wagner (1), Franka Axmann (4), Luca Lahaye (1), Virginie Huber (2), Madlen Scheffold (1)

Spielbericht wJA-1 KW 42 2021-22

HB Ludwigsburg - Spvgg Mössingen 32:41 (13:20)

Am Samstag, den 16.10, fuhr die weibliche A -Jugend zu ihrem letzten Spiel in der Hinrunde der Verbandsklasse, nach Ludwigsburg. Man hatte sich vorgenommen zwei Punkte zu holen und dies sollte den HiM- Girls auch gelingen. Von Anfang an spielten sie eine Führung heraus und es stand bereits in der 8. Spielminute 7:2, da den Mädels durch schöne Aktionen im Angriff und insbesondere durch schnelles Spiel nach vorne viele Tore gelangen. Der Vorsprung konnte bis zur Halbzeit weiter auf 20:13 erhöht werden und wurde auch danach trotz einiger schöner Aktionen auf Ludwigsburger Seite nicht mehr aus der Hand gegeben. Die Defensive arbeitete meist gut und man konnte sich durch die Arbeit in der Abwehr oft mit Toren aus erster oder zweiter Welle belohnen. Allerdings bereitete auch das schnelle Spiel auf der Gegenseite ein ums andere Mal Probleme. Durch das Umstellen der Abwehr gegen Ende auf die ungewohnte 6:0 Deckung, gelangen der Heimmannschaft noch einige Treffer und verhinderten einen deutlicheren Sieg der Mössingerinnen. Diese Abwehrformation unter Wettkampfbedingungen zu spielen, zeigte sowohl den Spielerinnen als auch dem Trainerteam, woran hier in den nächsten Wochen im Training noch zu arbeiten ist. Die HiM- Girls freuen sich, dass sie die Spiele der Hinrunde, bis auf eine Ausnahme, gegen jede Mannschaft sehr gut absolviert haben und hoffen auf eine gute Rückrunde, um sich bestenfalls für die Württembergliga qualifizieren zu können.

Es spielten: Annika Kleih, Lara Bader, Laura Dürr (9), Hanna Pastoors (1), Lina Peplau (8/2), Jule Gaßner (3), Kim Fiedler (5/2), Lilian Seidel (10), Mieke Wagner (3), Franka Axmann (1), Johanna Buddde (1), Virginie Huber

Spielbericht wJA KW 40 2021-22

SpVgg Mössingen - SV Salamander Kornwestheim (45:33) (21:18)

Am Sonntag, 10.10.2021, ging es für die weibliche A1 weiter mit ihrem bereits dritten Spiel in der Saison, gegen Kornwestheim. Mit viel Respekt vor dem noch unbekannten Gegner und deren deutlichen Sieg im ersten Spiel, gingen die Mössingerinnen in die Partie. Nach der bitteren Nieder-lage in Leonberg sollten nun die nächsten 2 Punkte wieder aufs Mössinger Konto kommen. Da die Gegner mit nur 2 Auswechselspielerinnen angereist waren, wollten die Mössingerinnen von An-fang an ihr Tempospiel ausspielen. In den ersten 8 Minuten war das Spiel ausgeglichen und die HiM-Girls konnten sich nicht von den Gegnern absetzen. Die Offensive 3:2:1-Abwehr der Gegnerinnen kam den Mössingerinnen jedoch entgegen, die sich dann immer weiter von der Mannschaft aus Kornwestheim lösen konnten, so-dass es zur Halbzeit 21:18 stand. In der Halbzeitpause nahm man sich dann vor den Vorsprung noch weiter auszubauen und hinten in der Abwehr noch aggressiver und konsequenter gegen die starken 1:1-Aktionen der Gäste zu verteidigen und so noch einige Tore zu vermeiden. Der Start in die 2. Halbzeit gelang den Mössingerinnen gut, sie konnten ihre Führung zunächst bis zur 37. Minute auf 29:23 ausbauen. Durch schönes zu Ende spielen der Angriffe gelangen immer mehr Tore. Durch gute Abwehrarbeit, unterstützt von einer straken Torhüterleitung, konnte man immer mehr Ballgewinne erzielen und Fehlwürfe des Gegners provozieren. In der 43. Minute hatte man dann erstmals eine 10 Tore Führung heraus gespielt. Die Mädels haben das Spiel nun auch nicht mehr aus der Hand und durch einen wunderschönen Schlagwurf von 12m von Lilian Seidel zum 45:33 den hochverdienten Sieg perfekt gemacht. Nächsten Samstag geht es bereits weiter mit dem weitesten Auswärtsspiel in Ludwigsburg, von wo die HiM-Girls die nächsten 2 Punkte mit nach Hause bringen wollen.

Es spielten: Annika Kleih (Tor), Lara Bader (1), Laura Dürr (6), Hanna Pastoors, Lina Peplau (7), Kim Fiedler (5), Lilian Seidel (12/2), Sophia Bernhardt (1), Franka Axmann (5), Johanna Budde (1), Luca Lahaye, Virginie Huber (3), Madlen Scheffold (4)

Spielbericht wJA-1 Kw 39 2021-22

SV Leonberg/Eltingen - Spvgg Mössingen- 25:20 (10:9)

Am Sonntag, den 03.10.2021, ging es für die wJA 1 zum ersten Auswärtsspiel der Saison gegen den SV Leonberg/Eltingen. Hoch motiviert, durch den gelungenen Saisonauftakt, wollte man auch heute wieder die zwei Punkte für sich gewinnen. Die Gegner gelang es von Anfang an in Führung zu gehen und blieben auch das ganze Spiel über den Mössingerinnen 2-3 Tore voraus. Die HIM-Girls ließen sich davon jedoch nicht entmutigen und kämpften sich immer heran. Kurz vor der Halbzeitpause gelang der Anschlusstreffer, so ging es beim 10:9 für Leonberg in die Kabine. Auch in der zweiten Halbzeit versuchte man den Spielstand zu drehen, und die Mössinger Mädels zeigten eine sehr starke Abwehr, welche die Fehler im Angriff wieder herausholten. Gegen die sehr defensive 6:0 Abwehr der Leonberger taten sich die HIM-Girls deutlich schwerer, als gegen die offensive Spielweise der HSG Baar vom vergangenen Wochenende. In der 54. Minuten hatte man sich durch den Anschlusstreffer von Lilian Seidel auf 20:19 herangekämpft. Jedoch ließ die Leistung der HIM-Girls in den letzen Minuten ein wenig nach und Leonberg erzielte in der Schlussphase ein Tor nach dem anderen. Somit gingen die zwei Punkte bei einem Endstand von 25:20 an den SV Leoberg/Eltingen. Am kommenden Sonntag steht bereits das nächste Spiel vor heimischem Publikum gegen den SV Salamander Kornwestheim an und damit die nächste Chance auf 2 Punkte.

Es spielten: Annika Kleih (Tor), Lara Bader, Laura Dürr (2), Hanna Pastoors, Lina Peplau (4), Kim Fiedler (4), Lilian Seidel (5), Mieke Wagner (1), Franka Axmann (2), Johanna Budde (1), Luca Lahaye (1), Virginie Huber, Madlen Scheffold

Kempa Sports
Komplettausrüster:
Bauunternehmung GmbH
     
Reinhold Beitlich Stiftung

spvgg logo 200 finessPlus buttonwir bewegen moessingen

VR Bank Tübingen eG
HEM Expert
RÖWA
KSK Tübingen
Fischers Brauhaus
anmelden