Spacer

Spielbericht mJB-1 KW 43 2020-21

TV Spaichingen: Spvgg Mössingen 21:21
25.10.2020

Weiter ungeschlagen in Württemberg!

Mit einem Punkt im Gepäck kehrte die Sportvereinigung vom Auswärtsspiel beim TV Spaichingen zurück. In einer niveau-armen Partie war die Punkteteilung leistungsgerecht. Die HIM-Buben hechelten dabei lange einem Rückstand hinterher, hatten kurz vor Schluss den Ball zum Siegtreffer in der Kiste, es sollte aber anders kommen. Bevor Mössingen überhaupt auf dem Spielfeld angekommen war, hatten die hochmotivierten Gastgeber mit 2:0 vorgelegt. Die Sportvereinigung stand zwar anfangs in der Defensive gut und brachte Spaichingen immer wieder ins Zeitspiel. Vorne brachte man aber selber außer technischen Fehlern nicht viel zustande. Anders die Gastgeber, sie konnten mit zunehmender Spieldauer immer wieder einnetzen, mit starken Würfen aus der Ferndistanz, außerdem zunehmend auch über die Einläufer, welche eine verschlafen wirkende Mössinger Mannschaft nicht in den Griff bekam. Das 10:9 zur Halbzeit entsprach dem Spielverlauf. Nach dem Seitenwechsel gab es nach einem Foul an Jona Göhner zwei Minuten für die Gastgeber, anstatt diese aber zu nutzen, kassierte Mössingen drei Tore in Folge. Erst in Gleichzahl kam man wieder heran. Die Gastgeber hatten nun taktisch clever auf eine Einzelmanndeckung umgestellt. Dadurch wurde das HIM-Spiel zerfahrener, dennoch holte die Spvgg auf und ging beim 16:17 zum ersten Mal in Führung. Das Spiel wurde nun emotional geführt, Mössingen schwächte sich weiter immer wieder: Durch freie Fehlwürfe und weitere technische Fehler. Anstatt vorentscheidend wegzugehen, hielt man so den TV im Spiel. Dramatisch wurde es am Ende. Frieder Seidel zog beim Spielstand von 21:21 acht Sekunden vor Schluss auf das Tor, versenkte auch den Ball zum Siegtreffer. Bevor der Ball im Tor war, hatte aber der Zeitnehmertisch ins Spiel gepfiffen – Mössingens Trainer (und in diesem Fall auch Spielervater) Florian Seidel war in der engen Halle (vergleichbar mit der Jahnhalle II in Mössingen) mitfiebernd im Spielfeld gestanden. Folgerichtig mussten die über die gesamte Spieldauer exzellent pfeifenden Schiedsrichter auf 2-Minuten für die Mössinger Bank und Ballbesitz Spaichingen entscheiden. Plötzlich hatten also die Gastgeber den Ball und noch acht Sekunden, außerdem Überzahl. Glück für Mössingen, dass in der folgenden Spaichinger Auszeit kein tragfähiges Rezept für einen Treffer entstand: Spaichingen rannte sich im 1:1 fest, das Spiel war vorbei. Trainer Florian Seidel, der über sein Stehen im Spielfeld den Siegtreffer verhindert hatte, zeigte sich reuig: „Das war jetzt heute eine interessante Erfahrung. Ich freue mich eigentlich, dass ich nach 25 Jahren als Handballtrainer immer noch dazulerne. So eine Situation wird mir nicht mehr passieren, ich kann mich nur bei meinem Team entschuldigen“. Das HIM-Team vom Trainergespann Jürgen Möck/Florian Seidel hat nun ein Wochenende spielfrei, bevor mit der HSG Rottweil ein starker Gast in der Mössinger Steinlachhalle auflaufen wird.

Für die Spvgg spielten: Leonard Schmälzle (Tor); Mika Speidel, Elias Ulmer, Lasse Steinhilber (2), Nick Digel, Frieder Seidel (4), Jakob Kappala (1), Jona Göhner (7), Lars Böhringer (5), Laszlo Goldbeck, Pelle Weinhart (2).

Frieder Seidel

Frieder Seidel erzielte den Siegtreffer, der dann aber doch wieder aberkannt wurde. Mit 5:1 Punkten ist sein HIM-Team aber in der Württembergliga weiter ungeschlagen.

Spielbericht mJB-1 KW 42 2020-21

 

Spvgg Mössingen . SV Kornwestheim 24:22
18.10.2020

Dem Favoriten zwei Punkte abgeknöpft und ungeschlagen in Württemberg!

Auch im zweiten Spiel der Runde konnten die HIM-Buben in der Württemberg-Liga zwei Punkte einfahren. Gegen den Favoriten vom TV Kornwestheim zeigte man vor allem in der zweiten Halbzeit für fünfzehn Minuten richtig guten Handball und siegte am Ende knapp aber verdient. Die Begegnung war von Anfang an ein Spiel zweier Teams auf Augenhöhe: Zwar ging Mössingen schnell mit 4:2 in Führung, doch Kornwestheim konnte ausgleichen. Die Gäste bestachen mit einer offenen, aggressiven aber immer stets fairen Abwehr – das war für die über 60 Haushalte, die live über den Stream zugeschaltet waren, insgesamt richtig schön anzuschauen. Doch Mössingen konnte sich Räume schaffen, sei es über das Spiel mit zwei Kreis oder auch über 1:1-Aktionen. Das 12:11 zur Halbzeit entsprach dem Spielverlauf. Nach dem Seitenwechsel legte Mössingen eine Schippe drauf: In der Abwehr stand man sicher, Leonard Schmälzle im Tor steigerte seine ohnehin schon starke Leistung und im Angriff wusste man gefällig zu spielen. 18:12 führte man in der 39. Minute. Zu diesem Zeitpunkt hatte Kornwestheims bockstarker Nikola Vasic auch noch die rote Karte gesehen, alles sah nach einem souveränen Mössinger Sieg aus. Doch weit gefehlt: Die Gäste kamen Tor um Tor heran, auch weil Ihr Torhüter mehrere freie Würfe Mössingens entschärfte. Die Auszeit durch das Spvgg-Trainergespann Jürgen Möck/Florian Seidel brachte auch keine Besserung – beim 22:21 war Kornwestheim wieder ran und die Zuschauer an den Bildschirmen daheim kamen in punkte Spannung auf ihre Kosten. Lars Böhringer, der gemeinsam mit Jona Göhner als Torschütze aus einer insgesamt bärenstarken Mannschaft hervorragte, verwandelte in der Crunch-Time einen Siebenmeter sicher zum 23:21. Eine weitere Auszeit für die Gäste brachte ein Tor, 23:22. Doch Mössingen siegte: Jona Göhner machte sein zehntes Tor und stellte den 24:22 Endstand her. Unter dem Strich hatten die Zuschauer ein tolles Jugendspiel gesehen: Mit engagierten Teams und Trainern auf beiden Seiten, einem souveränen Schiedsrichtergespann und auch die Livestream-Crew hatte mit den Jung-Reporter Jannis Kromer und Len Puccia überragende Arbeit geleistet. Mössingen hat nun nächste Woche ein schweres Auswärtsspiel beim TV Spaichingen, einem Gegner, mit dem man sich in den letzten Jahren auf württembergischer Ebene regelmäßig interessante Duelle geliefert hat.
Spvgg: Leonard Schmälzle (Tor), Emil Hahn, Jakob Kappala, Lasse Steinhilber (2), Nick Digel (1), Pelle Weinhart (3), Elias Ulmer, Lars Böhringer (8/1), Mika Speidel, Jona Göhner (10/3).

Jona Göhner

Jona Göhner erzielte gegen den TV Kornwestheim die meisten Tore und machte kurz vor Schluss das erlösende 24:22.

Spielbericht mJB-1 KW 41 2020-21

Männliche B-Jugend (Württembergliga):

HSG Schönbuch:Spvgg Mössingen : 12:27
Sonntag 11.10.2020

Ein Einstand nach Maß im württembergischen Oberhaus!

Die Saison 2020/2021 ist in vielerlei Hinsicht eine große Unbekannte, für unsere männliche B-Jugend war wie für alle Jugendmannschaften die Qualifikationsphase weggefallen. Von daher war man sich nicht sicher, ob man in der höchsten württembergischen Spielklasse richtig ist. Am Samstag konnte ein erster Sieg eingefahren werden, die Einteilung durch den Handballverband Württemberg kann also nicht ganz falsch gewesen sein, das vorweg.

Das Spiel begann ausgeglichen: Zwar erspielte sich die Sportvereinigung immer wieder Feldvorteile, ging dann aber zu zögerlich in die Zweikämpfe oder beging im Angriff technische Fehler in Form von Fehlpässen oder Stürmerfouls. Beim 3:7 ging man zwar zum ersten Mal mit vier Toren in Führung, die Gastgeber kamen aber mit druckvollem Anstoßen und auch sauberen Pässen auf ihre Kreisläufer immer wieder zum Torerfolg. Eine Auszeit Mössingen schien nicht zu wirken, ganz im Gegenteil geriet die Sportvereinigung in Unterzahl, konnte diese aber zur ersten 5-Tore-Führung nutzen (7:12), Torhüter Leonard Schmälzle parierte in dieser Phase zwei wichtige Bälle und so konnte man den Vorsprung trotz Unterzahl halten. Der Halbzeitstand von 9:13 entsprach dem Spielverlauf. Für die zweite Hälfte hatte man sich vorgenommen, in der Abwehr noch aktiver zu decken und dieses Vorhaben funktionierte. Auch stark ersatzgeschwächt (es fehlten Jakob Kappala, Laszlo Goldbeck, Simon Müller sowie Abwehrchef Mika Speidel) konnte man immer wieder Bälle gewinnen, die Defensive stand sattelfest. Kam die HSG Schönbuch doch durch, war Laurenz Künzel oft zur Stelle. Die Gastgeber wechselten durch und Mössingen nutzte zog Tor um Tor davon. Beim 10:19 für die HIM-Buben war das Spiel entschieden. Am Ende gingen die zwei Punkte völlig verdient nach Mössingen, wenn auch die Höhe des Sieges etwas zu hoch ausfiel. Die mB1 kann sich nun nicht zurücklehnen, in der nächsten Woche kommt mit dem TV Kornwestheim ein württembergischer Traditions- und Spitzenclub in die Steinlachhalle. Die Sportvereinigung freut sich drauf, auf diesem hohen Niveau mitspielen zu dürfen. Spvgg: Leonard Schmälzle/Laurenz Künzel (Tor), Emil Hahn, Elias Ulmer (1), Lasse Steinhilber, Frieder Seidel (6), Nick Digel, Pelle Weinhart (4), Manuel Matt, Lars Böhringer (6), Jona Göhner (10).

wjB 1 11.10.2020

Der fokussierte Blick der mB1 beim Pressefoto täuscht darüber hinweg, dass in Anbetracht des ersten hohen Kantersieges in der Württembergliga tolle Stimmung in der Kabine herrschte!

Spielbericht mJB-1 KW 10 2019-20

SG Leonberg - Spvgg Mössingen 19:31 (7:15)
08.03.2020

Mössinger B-Junioren behaup-ten sich auf Platz 1.
Durch einen überlegenen Auswärtssieg bei der SG Leonberg setzten sich die Mös-singer B-Junioren an der Tabellenspitze fest. Damit gelang die Generalprobe für das kommende Heimspiel (Sonntag, 14.00 Uhr. Jahnhalle) gegen Verfolger Altensteig eindrucksvoll. Die ersten fünf Minuten gehörten den Gastgebern bis zum 3:1. Dann aber kam Mössingen langsam in Fahrt und es hieß 3:6. Dem Mössinger Angriff hatte Leonberg nicht viel entgegen zu halten. Zur Halbzeit hatte die Sportvereinigung be-reits eine beruhigende Führung erreicht. Trainer Rolf Greiner konnte erneut alle Spieler einsetzen, was kaum einen Abbruch tat. Kontinuierlich wurde der Vorsprung ausgebaut, der beim 18:30 durch Robin Gauger erstmals 12 Tore betrug. Durch die-sen Auswärtserfolg bleibt Mössingen mit einem Punkt Vorsprung vor Altensteig vorne in der Tabelle. Durch einen Sieg am Sonntag im direkten Duell könnte ein großer Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht werden.

Es spielten: Henri Ulmer, Leonard Schmälzle (beide Tor), Niclas Schiller (3). Robin Gauger (6), Jona Göhner (4), Lars Böhringer (4), Bennet Hummel, Joris Felger (7), Janne Ruoff, Lasse Steinhilber (1), Simon Müller (4), Pelle Weinhart (1) und Jakob Kapala (1).

mjB KW 10

Der TSV Altensteig wird sicherlich am Sonntag im Spitzenspiel ein besonderes Au-genmerk auf Mössingens Torjäger Joris Felger richten.

Spielbericht mJB-1 KW 7 2019-20

 

Spvgg Mössingen gegen JSG Echaz-Erms 32:28 (15:12)
16.02.2020
Mössinger B-Junioren übernehmen nach Spitzenspiel die Tabellenführung

 

Im Duell der beiden führenden Mannschaften konnte sich Mössingen vor heimischer Kulisse verdient durchsetzen und übernahm mit 21:3 Punkten selbst den Platz an der Sonne. Echaz-Erms ist mit sieben Minuspunkten wohl aus dem Titelrennen, Tabellenzweiter ist nun mit einem Punkt Rückstand der TSV Altensteig, der am 15. März in der Steinlachhalle erwartet wird. Der Sieg über Echaz-Erms war kein Selbstläufer, zumal man ohne ausgebildeten Torhüter auskommen musste. Niclas Schiller, ansonsten auf Rückraummitte eingeteilt, übernahm diesen Part mit Bravour. An ihm lag es nicht, dass sein Team anfangs mit 0:4 hinten lag. Zu nervös und zu überhastet agierten seine Mitspieler und natürlich musste auch seine wichtige Feldposition ersetzt werden. Dann kam aber der Mössinger Angriff besser ins Spiel. Der letzte Rückstand mit 4:5 wurde egalisiert und dann mit drei Toren die Führung übernommen, die man zur Halbzeit halten konnte. Nach dem Wechsel wollten die Jungs und ihr Trainergespann Mayer/Greiner noch einen Zahn zulegen Doch eine Zeitstrafe gegen Lasse Steinhilber nutzten die Gäste zum 18:18 Ausgleich. Mössingen fing sich schnell wieder, konnte nochmals drei Tore vorlegen, aber Echaz-Erms ließ sich nicht abschütteln. Beim 29:27 war das Spiel richtig spannend, bevor durch einen Doppelschlag des stark aufspielenden Elias Ezar erstmals ein Vier-Tore-Vorsprung zu Buche stand. Dabei blieb es dann auch und die Mössinger Jungs durften sich über zwei hart erkämpfte Punkte freuen. Sollte man sich in den noch ausstehenden vier Spielen keinen Ausrutscher mehr erlauben, winkt der Sportvereinigung die Meisterschaft.

Es spielten: Niclas Schiller (Tor), Robin Gauger (5), Jona Göhner (3), Lars Böhringer (5), Elias Ezar (5), Joris Felger (9), Janne Ruoff (2), Lasse Steinhilber (2), Simon Müller, Pelle Weinhart (1) und Nick Digel.

Bild Niclas 01

Spielmacher Niclas Schiller übernahm gegen Echaz-Erms das Tor und machte seine  Sache richtig gut!

Spielbericht mJB KW 6.1 2019-20

Männliche B-Jugend – Bezirksliga - 6.2.2020

SG Tübingen - Spvgg Mössingen 28:40 (14:21) Pflichtaufgabe locker erfüllt Im vorgezogenen Rückspiel bei der SG Tübingen am Donnerstagabend konnte sich die Mössinger B-Jugend erwartungsgemäß durchsetzen. Nachdem der eingeteilte Schiri nicht erschienen war, übernahm der Tübinger Marc Beck die Partie. Unter sei-ner souveränen Leitung entwickelte sich ein sehr faires und torreiches Spiel, wobei die Mössinger zunächst wiederholt nur die Qualität des Tübinger Torgehölzes teste-ten. Die Gastgeber hielten deswegen bis zum 9:11 gut mit. Im weiteren Verlauf zeigte sich dann aber die spielerische Überlegenheit der Mössinger Gäste, die ihren Vor-sprung kontinuierlich ausbauten. Erneut kamen wieder alle Spieler zu Toren und der doppelte Punktgewinn war gegen nie aufgebende Gegner letztlich verdient. Gute No-ten verdienten sich im Mössinger Team Nick Digel und Lasse Steinhilber.

KW 6.1

Quirlig und bissig: Kreisläufer Lasse Steinhilber

Es spielten: Henri Ulmer, Leonard Schmälzle (beide Tor), Robin Gauger (9), Niclas Schiller (2), Jona Göhner (8), Lars Böhringer (2), Elias Ezar (1), Joris Felger (6), Las-se Steinhilber (6), Simon Müller (1), Pelle Weinhart (1) und Nick Digel (4).

Spielbericht mJB-1 KW 6 2019-20

HSG Schönbuch - Spvgg Mössingen 20:44 (10:19)
08.02.2020

Gut aufgestellt fürs Spitzenspiel gegen Echaz-Erms Auch die zweite Auswärtspartie in der vergangenen Woche gewann Mössingens B-Jugend souverän. Nachdem sie sich in Tübingen mit 40 Toren noch zurückgehalten hatten, setzten die Mössinger Jungs dem Gegner in Weil im Schönbuch 44 Treffer rein. Von Anfang an zog das Steinlachteam das Tempo an und zur Halbzeit war die Begegnung weitgehend entschieden. In der zweiten Halbzeit war der Torhunger aber unersättlich und mit insgesamt sehr gutem Handballspiel setzten die Mössinger auch ein dickes Ausrufezeichen an die Spielgemeinschaft Echaz-Erms, die man kommenden Sonntag in der heimischen Steinlachhalle erwartet (16.25 Uhr). Mössingen musste im Schönbuch ohne etatmäßigen Kreisläufer auskommen, dafür machten die B2-Nachrücker Elias Ezar und Jakob Kapala ein starkes Spiel. Insgesamt sind die Mössinger B-Junioren gut vorbereitet auf Echaz-Erms und natürlich heiß darauf den Spitzentanz zu gewinnen. Jetzt hofft man noch auf lautstarke Zuschauerunterstützung.

Es spielten: Henri Ulmer, Leonard Schmälzle (beide Tor), Robin Gauger (5), Niclas Schiller (6), Jona Göhner (6/1), Lars Böhringer (4), Elias Ezar (6), Joris Felger (8), Jakob Kapala (3), Simon Müller (5), und Nick Digel (1).

Spielbericht mJB-1 KW 5 2019-20

Spvgg Mössingen - TSV Betzingen 37:26 (20:13)
01.02.2020

Mössinger bleiben oben
Trotz mehreren Grippefällen konnte sich die Mössinger B-Jugend deutlich gegen die Gäste aus Betzingen durchsetzen. Nach Minuspunkten bleiben die Jungs des Trai-nergespanns Greiner/Mayer weiterhin oben, zusammen mit Altensteig und der Spielgemeinschaft Echaz-Erms. Die Gäste aus Betzingen spielten in Mössingen zu-nächst frech auf und legten immer ein Tor vor. Nachdem sich aber die Spvgg-Abwehr stabilisiert hatte, zogen die Gastgeber über 7:4 auf 12:7 davon. Die Sportvereinigung zeigte danach schöne Spielzüge und konnte auch durch Tempogegenstöße gefallen. Erfreulich, dass man alle Positionen nahtlos austauschen konnte und fast alle HIM-Spieler zu Torerfolgen kamen. Kontinuierlich wurde der Vorsprung ausgebaut, 34:21 war der höchste Zwischenstand und so gewann Mössingen auch in der Höhe ver-dient mit 37:26. Bereits am jetzigen Donnerstag (6.2.) kommt es um 18.30 Uhr in der Kreissporthalle Tübingen zum vorgezogenen Spiel gegen die SG Tübingen. Dort will man sich natürlich keine Blöße geben, bevor es am 16. Februar vor heimischer Kulis-se zum Spitzenspiel gegen Altensteig kommt.

Es spielten: Henri Ulmer und Leonard Schmälzle (beide Tor), Fabian Bahlinger (5), Robin Gauger (5), Niclas Schiller (4), Jona Göhner (7), Lars Böhringer (3), Elias Ezar, Joris Felger (6), Janne Ruoff (1/1), Lasse Steinhilber (1), Simon Müller (2) und Nick Digel (3).

mJB 2 KW 5

Linkshänder Robin Gauger gehört zu den größten Nachwuchshoffnungen bei HIM. Gegen Betzingen konnte er das Feld früh seinen Mitspielern überlassen.

Spielbericht mJB-1 KW48 2019-20

Spvgg Mössingen - TSV Ehningen 29:17 (19:6)
08.12.2019
Mössinger B-Junioren weiter im Titelrennen
Gegen den Tabellenletzten aus Ehningen fuhren die Mössinger Jungs am vergangenen Sonntag den erwarteten Heimsieg ein. Damit bleibt die Sportvereinigung zusammen mit Altensteig und der JSG Echaz-Erms über den Jahreswechsel an der Tabellenspitze. Beide Konkurrenten gastieren danach noch in der Steinlachhalle. Aktuell stellt Mössingen die beste Abwehr und den besten Angriff, obwohl man sich im letzten Heimspiel vornehm zurückhielt. Zwar legte man mit 6:0 fulminant los und zur Halbzeit bahnte sich für Ehningen ein Debakel an, doch nach dem Seitenwechsel wurde zu leichtsinnig mit den Chancen umgegangen. Die wacker kämpfenden Gäste konnten in der Folge mithalten, aber den hohen Rückstand nicht mehr verkürzen. Allerdings wurden vom Trainergespann Mayer/Greiner auch die stärkeren Spieler geschont. Trotzdem war man dem Gegner in allen Belangen überlegen und gewann verdient. Für Mössingen-1 geht es erst am 1. Februar weiter, mit einem Heimspiel gegen Betzingen.

Es spielten: Henri Ulmer und Leonard Schmälzle (Tor), Fabian Bahlinger (3), Robin Gauger (7), Niclas Schiller (1), Jona Göhner (5), Lars Böhringer (6), Elias Ezar (1), Joris Felger (5), Janne Ruoff (1), Lasse Steinhilber und Nick Digel.

Die Mössinger B-Jugend bleibt spitze und bekam nach dem Sieg gegen Ehningen Besuch vom Nikolaus!Spielbericht mJB1 KW48

Spielbericht mJB-1 KW 48 2019-20

JSG Echaz-Erms - Spvgg Mössingen 30:30 (13:17)
30.11.2019

 Mössingen macht Altensteig zum neuen Tabellenführer
Drei Mannschaften dominieren derzeit die Bezirksliga und werden die Meisterschaft unter sich ausmachen, nämlich Altensteig, wo Mössingen als zweiter Titelanwärter in der Vorwoche verlor und die JSG Echaz-Erms, bei der sich Mössingen am vergangenen Samstag mit nur einem Punkt begnügen musste. Altensteig führt nun mit zwei Minuspunkten, Echaz-Erms und Mössingen folgen mit drei Minuspunkten. Beide Spvgg-Konkurrenten müssen aber in der Rückrunde noch in die Steinlachhalle. Das Unentschieden bei der Spielgemeinschaft Echaz-Erms war ein klarer Punktverlust, weil Mössingen bis in die Schlussphase dominierend war und stellenweise mit sechs Toren führte. Doch der Mössinger Angriff schloss in der zweiten Halbzeit mehrfach zu früh ab. Die Abwehr wurde unsicher und die Gastgeber kamen auf drei Tore heran (24:27). Nach einer Zeitstrafe gegen Echaz-Erms hätte man den Sack doch noch zumachen können, doch durch technische Fehler kam der Gegner in Unterzahl zu zwei weiteren Treffern. Danach musste Robin Gauger für zwei Minuten vom Platz in denen der Gegner auf ein Tor herankam. Mössingen kam durch Gauger wieder zum 27:29, aber 15 Sekunden vor dem Abpfiff ließ man Echaz-Erms unnötig zum Wurf kommen, der den Gastgebern einen glücklichen Punktgewinn bescherte. Zum letzten Spiel in diesem Jahr erwartet das HIM-Team am kommenden Sonntag den TSV Ehningen in der Steinlachhalle (17.00 Uhr).

Es spielten: Leonard Schmälzle (Tor), Fabian Bahlinger (1), Robin Gauger (9), Niclas Schiller (4), Jona Göhner (2), Lars Böhringer (1), Pelle Weinhart (1), Joris Felger (9/2), Lasse Steinhilber, Sven Mittag und Nick Digel (3).

 

  • 1
  • 2
Kempa Sports
Komplettausrüster:
Bauunternehmung GmbH
     
Reinhold Beitlich Stiftung
VR Bank Tübingen eG
HEM Expert
Speidel GmbH
KSK Tübingen
Fischers Brauhaus
anmelden