Spacer

Spielbericht M3 KW39 2019-20

TV Großengstingen 2 – Spvgg Mössingen 3 29:21 (13:9)
28.09.2019

Verdiente Niederlage im Derby gegen Großengstingen
Am vergangenen Samstagabend ging die Reise der Männer 3 auf die schwäbische Alb. Nach zunächst ausgeglichen Beginn, setzte sich der der TVG immer weiter ab. Diese hatte verschiedene Gründe: Schwache Torabschlüsse, technische Fehler und unkonstantes Defensivverhalten – diese 3 Faktoren zogen sich leider durch die gesamte Partie. Zur Halbzeit stand es deshalb 13:9 für den Gastgeber.
Trotz deutlicher Kabinenansprache wurde es nach dem Seitenwechsel nur bedingt besser. Zwar wurde die Spvgg in der Offensive etwas konsequenter, jedoch spielten die Engstinger abgeklärter und mit viel Routine. Bester Spieler der Begegnung war Marcel Häcker im Trikot der Lila-Weißen. Der ehemalige Landesliga-Handballer, traf insgesamt 10 mal. Nach Ablauf der 60 Minuten, zeigte die Anzeigetafel 29:21, was unterm Strich völlig in Ordnung war.
Ein besonderer Dank gilt den A-Jugendlichen Paul Rath, Oliver Leitner, Max Kemper und Benni Stoll, die ein ordentliches Spiel machten. Leider stehen bisher 0 Punkte auf der Habenseite der Männer3-Mannschaft, nun gilt es die spielfreie Zeit zu nutzen. Das nächste Spiel steht erst am 26.10.19 um 17:30 Uhr in Magstadt an.
Spvgg Mössingen: Frasch Cristu/Leitner (Tor), Börger, S.Rath (2), Schnitzer (4), Döschner, Bläsing (4), Kirsamer (3/3), Funk, P. Rath (4), M. Kemper, Skorupka, Stoll (3), Plocher (1).

Spielbericht M3 KW38 2019-20

Spvgg Mössingen 3 – SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell 3   23:28 (10:17)

21.09.2019

M3 kann rabenschwarze Anfangsphase nicht egalisieren und verliert gegen routiniert spielende Gäste

Die Mössinger M3 erwischte beim zweiten Heimspiel einen rabenschwarzen Start und lag nach acht Spielminuten bereits mit 0:7 hinten. Ursache hierfür waren vorwiegend Schwächen in der Mössinger Abwehr, welche die routinierten Gäste der SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell zu nutzen wussten. Nach einer Ausszeit in der 8. Minute stellte Spielertrainer Manuel Schnitzer das Deckungssystem um und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in denen es den Mössingern allerdings nicht gelang den 7-Tore Vorsprung der Gäste zu verringern und so ging es mit 10:17 in die Halbzeit. Nach der Halbzeit versuchten die Gastgegeber aus Mössingen mit aller Gewalt den Spieß umzudrehen. Leider wurden in dieser Phase immer wieder leichte Torchancen vergeben. Trotz dieser Schwächen gelang es den Gastgebern sich bis zur 53. Minute auf einen 2-Tore Abstand (22:24) heranzuarbeiten und das Spiel schien zu Gunsten der Gastgeber zu kippen. In den letzten Spielminuten fehlte es den Mössingern dann jedoch leider an Cleverness, dieses Spiel am Ende für sich zu entscheiden und so ging das Spiel nach 60 Minuten mit 23:28 verloren. Nach zwei verlorenen Meisterschaftspielen vor heimischen Publikum steht man jetzt mit 0:4 Punkten im Tabellenkeller und muss versuchen am kommenden Wochenende einen Auswärtssieg in Großengstingen zu landen. Die Großengstinger haben ihrerseits beide Meisterschaftsspiele gewonnen und somit geht die M3 aus Mössingen nicht als Favorit in das kommende Auswärtsspiel.

Es spielten: Moritz Bläsing, Jonas Börger (4), Lucas Kemper (5/1), Max Kemper, Nils Kirsamer, Paul Lacotta (3) Oliver Leitner (Tor), Christoph Mayer (4), Jürgen Möck (Tor), Vanyo Plocher (1), Paul Rath, Sören Rath (1), Manuel Schnitzer (4), Benjamin Stoll

Spielbericht M3 KW37 2019-20

Spvgg Mössingen 3 - Spvgg Renningen 2   29:32 (19:17)

14.09.2019

Gut gespielt, aber am Ende gegen starke Renninger Gäste verloren

Die M3, unter dem neuen Spielertrainer Manuel Schnitzer, erwischte einen guten Start beim 1. Heimspiel gegen die Gäste aus Renningen und lag in der 6. Spielminute bereits mit 6:2 vorne. Sehenswert waren dabei unter anderem 3 knallharte Rückraumtreffer von Jonas Börger. Die Renninger Gäste liessen sich jedoch von dem Blitzstart der Mössinger Gastgeber nicht aus der Ruhe bringen und schafften bis zur 18. Minute den Ausgleich zum 10:10. In der Folge blieb das Spiel zwar ausgeglichen, aber die Mössinger Gastgeber erarbeiteten sich zur Halbzeitpause einen zwei Tore Vorsprung (17:15). In der zweiten Halbzeit lief das Spiel weiterhin lange Zeit ausgeglichen und keines der Teams konnte sich einen Vorsprung erarbeiten. Nach der roten Karte für Jonas Börger in der 48. Minute schafften es die Gäste jedoch sich einen knappen Vorsprung zu erarbeiten und das Spiel in den letzten zehn Minuten für sich zu entscheiden. Trotz der Niederlage kann man der Mannschaft eine gutes Spiel bescheinigen und somit kann man sich berechtigte Hoffnung machen beim kommenden Heimspiel gegen SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell (Sa 21.09, 14:00) die ersten Punkte einzufahren.

Es spielten: Jonas Börger (5), Ronny Döschner (3), Mathis Felger, Christopher Funk, Max Kemper (1), Nils Kirsamer (1/1), Hannes Lacotta (3), Thomas Lahaye (1), Jürgen Möck, Sören Rath (2), Tim Schiller (4), Manuel Schnitzer (9/1), David Wurster

Kempa Sports
Komplettausrüster:
Bauunternehmung GmbH
     
Reinhold Beitlich Stiftung
VR Bank Tübingen eG
HEM Expert
Speidel GmbH
KSK Tübingen
Fischers Brauhaus
anmelden