Spacer

Mannschaft Männer 1

A Jugend MSpielklasse: Landesliga

Trainer: Michael Tröster
Co-Trainer: Jens Hipp
TW-Trainer: Markus Bold
Männerwart: Jürgen Möck

Trainingszeiten:
Montag: 19:00 - 20:00 Uhr
Dienstag:  19:00 - 21:00 Uhr
Donnerstag: 20:15 - 22:00 Uhr

Ort: Steinlachhalle Mössingen

 

A Jugend MSpielklasse: Landesliga

Trainer: Michael Tröster
Co-Trainer: Jens Hipp
TW-Trainer: Markus Bold
Männerwart: Jürgen Möck

Trainingszeiten:
Montag: 19:00 - 20:00 Uhr
Dienstag:  19:00 - 21:00 Uhr
Donnerstag: 20:15 - 22:00 Uhr

Ort: Steinlachhalle Mössingen

 

Text bearbeiten - Anfang:

Hintere Reihe von links nach rechts: Sebastian Bock, Niklas Felger, Harun Apakhan,
Roman Midinet, Simon Schleich, Philipp Widmaier

Mittlere Reihe von links nach rechts: TW-Trainer Markus Bold, Männerwart Jürgen Möck,
Axel Midinet, Co-Trainer Jens Hipp, Trainer Michael Tröster

Vordere Reihe von links nach rechts: Lukas Sulz, Christoph Ott, Marco Verworn, Lukas Dietrich

es fehlen: Gerrit Jung, Luis Eisenbichler, Felix Rudolph , Michael Geiger und Physiotherapeutin Stefanie Schneider

Die vergangene Spielzeit stand sehr im Zeichen der Weiterentwicklung des bereits in der vorletzten Saison eingeleiteten Umbruchs, in welcher am Ende aufgrund lediglich eines Punktes bzw. eines Tores der Klassenerhalt hauchdünn verpasst wurde. Der sofortige Wiederaufstieg wurde bereits in der Vorbereitung im Sommer 2018 vom Team als Saisonziel formuliert, dass letztendlich auch souverän bereits Anfang März, vier Spiele vor Saisonende, erreicht wurde. Eindrucksvoll war nicht nur die Tatsache, dass das ausgegebene Ziel frühzeitig erreicht wurde, sondern die Art und Weise wie die Mannschaft diese Aufgabe "meisterte". Die Fakten: 43:1 Punkte, der beste Angriff, die beste Abwehr der Liga, keine Niederlage und mit dem Bezirkspokalsiegdas "i-Tüpfelchen" auf eine überaus erfolgreiche Double-Saison. Entscheidend ist und war aber die einhergehende Weiterentwicklung jedes einzelnen Spielers, sowie des gesamten Teams, das nun nach Ab- und Aufstieg in den vergangenen zwei Spielzeiten sehr viele wichtige Erfahrungen sammeln konnte.

In einer kraftraubenden Vorbereitungsphase mit zahlreichen Trainingsspielen, Turnieren, Trainingslagern, aber auch sportartfremde Sondereinheiten wie Triathlon, Xelerate-Einheit, Biathlon-Staffelrennen sowie einem professionellen Box-Training wurden nun die Grundlagen für die neue Saison gelegt. Denn ausruhen darf und wird man sich trotz einer so erfolgreichen Saison sicher nicht. Mit viel Zuversicht, aber auch mit völliger Klarheit darüber, dass diese Runde als Aufsteiger wieder in der Rolle des "Underdogs" keine leichte werden wird, fiebern nun alle Akteure dem Saisonstart entgegen.

In der Saisonvorbereitung stand nicht nur der handballerische und athletische Bereich im Fokus, sondern auch die Integration der neuen Akteure. Mit den Spielern Jakob Jung (berufliche Veränderung), Sebastian Müller (Männer 2) und Till Eißler (Studium) gab es einige Veränderungen innerhalb des Teams. Desweiteren wird Axel Midinet ca. ein halbes Jahr in England studieren und uns in der Hinrunde nicht zur Verfügung stehen.Der bisherige Co-Trainer Florian Seidel wird zur neuen Saison wieder mehr Zeit haben, um im Hintergrund die Fäden zu ziehen und seine männliche C-Jugend in der Landesliga weiterhin erfolgreich zu betreuen. Mit Jens Hipp (SG Nebringen/Reusten) konnten wir einen hochmotivierten und erfahrenen Co-Trainer für unser HIM-Projekt hinzugewinnen.

Die Talente Niklas Felger (aus der 2. Mannschaft) und Luis Eisenbichler (aus der letztjährigen A-Jugend) werden künftig zum Kader der 1. Mannschaft gehören. Michael Geiger wird nach seinem erlittenen Kreuzbandriss nach einer verpassten Saison wieder zurückkehren. Bei Felix Rudolph wird, ebenfalls aufgrund eines Kreuzbandrisses, die Rückkehr noch etwas andauern. Die vor zwei Jahren begonnene Verjüngung und der Umbruch werden also weiter vorangetrieben (der Altersschnitt wurde in dieser Zeit von 26,2 auf 23,2 gesenkt) und weitere "eigene" Talente erhalten die Chance, sich in der 1. Mannschaft zu zeigen und durchzusetzen. Weiterhin wird es in enger Abstimmung mit der 2. Mannschaft einige Spieler geben, die regelmäßig zusätzlich bei uns mittrainieren und somit zum erweiterten Kader gehören.

Für eine erfolgreiche Spielzeit wäre zunächst einmal ein möglichst punktreicher Saisonstart wichtig und hilfreich. Viel wird davon abhängen wie schnell sich das Team auf dem nun höheren Niveau der Landesliga zurechtfindet und die gewünschten Mechanismen greifen werden. Dass das Team großes Potential besitzt und in der Lage ist auch gegen Top-Teams mitzuhalten, hat es bereits in den Vorbereitungsspielen immer wieder angedeutet, in welcher man versuchte hauptsächlich gegen höherklassige Teams sich zu beweisen.

Wichtig wird sein, Konstanz in die eigenen Leistungen zu bringen sowie die Cleverness in den spielentscheidenden Situationen weiter zu verbessern. Denn es wird völlig andere Spielverläufe geben als in der letzten Saison, in welcher man viele Partien permanent in Führung lag und teilweise höhere Führungen im zweiten Spielabschnitt lediglich verteidigen musste. Das hochmotivierte Team hat sich zum Ziel gesetzt mit großem Teamgeist, Ehrgeiz und Motivation einen mitreißenden und begeisternden Handball zu spielen.

Besonders reizvoll in der kommenden Runde sind mit Sicherheit wieder die vielen Lokalderbys. Daher freut sich das Team nicht nur auf die lautstarke Unterstützung in der Steinlach-"Hölle", in welcher man in Pflichtspielen seit Anfang April 2018 ungeschlagen ist, sondern auch wieder bei den Auswärtsspielen.

Wir hoffen, dass wieder viele Zusachauer zu den Spielen der HIM-Handballer in die Halle strömen und die Jungs unterstützen, vor allem wenn eine Partie mal nicht so laufen sollte wie gewünscht.

Wir freuen uns auf eine spannende, begeisternde, verletzungsfreie und hoffentlich erfolgreiche  Saison 2019/20!

 

Kempa Sports
Komplettausrüster:
Bauunternehmung GmbH
     
Reinhold Beitlich Stiftung
VR Bank Tübingen eG
HEM Expert
Speidel GmbH
KSK Tübingen
Fischers Brauhaus
anmelden